Besuch bei Till Eulenspiegel am 1. Mai

Für alle die aus besagten Gründen nicht an der Ausfahrt teilgenommen haben hier lang und breit was Ihr alles verpaßt habt :-)

Treffen war planmäßig in Mölln an der Tankstelle, einige ( der Trupp südl. der Elbe ) waren schon etwas vor dem vereinbarten Termin einer kam etwas später und mußte auf den Kaffee an der Tanke verzichten. Wie's halt immer so ist, wenn man sich verabredet.
Der nächste Halt war dann auch schon gleich in Mölln am Marktplatz wo wir uns am Till Eulenspiegel Brunnen zum Fototermin aufgestellt hatten.
Hier begegnete uns ein älteres Berliner Ehepaar die Ihren Urlaub in der Region verbrachte und war von dem sensationellen Zustand der Mopeds begeistert. Lustig war auch der Spruch der Dame zu Ihrem Mann: Ich habe Dir ja gleich gesagt, lass uns hier oben langgehen, siehst Du mal, wenn Du nicht auf mich gehört hättest, hättest Du das alles hier verpasst !!……
Nach diesem kurzen Fotostopp ging es dann weiter durch Mölln Richtung Zarrentin, eine schöne „S“ Kurve durch den Wald, vorbei am ersten See, dem Drüsensee nach Lehmrade wo der letzte Stopp in den alten Bundesländern eingelegt wurde. Letzte Tankstelle vor der Grenze, und hier war, wie die Bilder zeigen, die Zeit unserer Epoche stehen geblieben, waren an der Tankstelle zwei schöne alte Glaszylinder Handzapfsäulen. Auf der langen geraden zwischen Lehmrade und Gudow war dann mal was für unsere „schnellere Generation“ dabei, eine wunderschöne fast neuwertig, asphaltierte „Kegelbahn“ ähnliche Strasse lud dann dazu ein, mal durch den erhöhten Standgas Stadtverkehr sich beginnenden verkokenden Auspuff „frei zu blasen“ Hier speziell was für Otto’s Hercules und keiner in der Nähe der nach „Lärmbelästigung“ schreit……Diese lange Gerade nahm dann am Ortseingang in Gudow durch eine tiefe Bodenwelle auch ein jähes Ende. Ist aber verzeihlich, kommt 100m weiter ein Stoppschild. Immer dichter kamen wir dem ehem.. Zonenrandgebiet als wir von Hollenbeck über Klein Zecher dann nach Zarrentin an den See kamen. Auf diesem Stück schloss sich dann Stefan mit seiner MZ uns an und auch hier noch mal ein Dank an den Tipp der Sonntags freilaufenden Politessen die sich den „Falschparker“ widmen. Waren wir am Bootshaus am See in bester Gesellschaft hatten diesen Platz auch andere Cliquen entdeckt und Ihre Rast hier eingelegt. Gelegenheit sich an einem heißen Kaffee die Finger zu wärmen und für uns alle einen kleinen Imbiss in Form von Fischbrötchen belegt mit selbst gefangenen und ger. Forellenfilet, Aal Saibling oder anderen Räucherfisch vom Schaalsee zu genießen. Wir bereits erwähnt übernahm Stefan vom MZ Zarrentin dann ab hier und lotste uns souverän durch die kleinen Nebenstrassen im Naturpark Schaalsee bis hin nach Ratzeburg. Ratzeburg, ein absolutes Muß die Eisdiele am See an der Schlosswiese. Hier fanden sich Biker aus dem gesamten nördlichen Bereich der Republik …. Und dazu „wir“ zum Eis essen und Picknick auf der Wiese beim fachsimpeln. Erstaunlicher Weise, bei dieser Großen Anzahl an Motorräder fanden sich wieder viele die auch mal „klein angefangen hatten“ aber die Mopeds dann sooo klein nun doch nicht mehr in Erinnerung hatten. Immer ein hingucker für alle die an der Promenade entlangliefen waren unsere Mopeds allemal. Leider musste sich Stefan dann von uns trennen bin mir aber sicher, dass wir uns irgendwann wieder sehen werden. Von der Seewiese, auf der es völlig windstill war, ging es dann weiter nach Nusse zu „Bodo’s Garage. Nein, es gibt tatsächlich mehrere Eltern die Ihren Sohn Bodo taufen J dort war die Grillkohle schon heiß und nach einem schönen ersten heißen Kaffee gab’s Nackensteak und Bratwurst vom Grill. Eine gute Stimmung bis sich die Gruppe am späten Nachmittag hier auflöste und jeder dann nach Hause fuhr.

Herzlichst Euer Andreas und Harald