Anfahren 2010 nach Dibbersen

Es musste sein, schiet auf die Kälte. Die Mopeds wollten bewegt werden. Da dieses Jahr alles etwas später kam so wettertechnisch gesehen, hatten wir schon im Dezember leichtfertig für den 11.4. eine Ausfahrt geplant. Das der Winter uns solange im Griff hatte, konnte ja keiner ahnen. Aber es war eagl Treffen war bei Ralf. Gegen 10 Uhr kam ich dann an. Es war etwas frisch. Ralf und unser Freund aus der Heide Gonzo saßen in der warmen Garage bei warmem Kaffee. Nach einigen klugen Sprüchen war die Zeit des wartens vorbei, es kam keiner mehr. Da es trocken war, beschlossen wir 3 einen kleinen Bogen nach Dibbersen zu ziehen. Es ging schon wieder ganz gut. Kurz vor Dibbersen kam es dann von oben. Es regnete. Wir wärmten uns erst mal bei einem Kaffee in der Kneipe auf. Mittlerweile war auch Arno mit seiner BK eigentrudelt. Eigentlich war es ja ein Schönwetter Moped, aber ihm war wurscht: er wollte nur fahren. Wir warteten bis der Regen aufhörte und gingen ein bisschen herum. Dann kam auch noch Hans Christian mit seinem Oldtimer angefahren. Er meinte fürs Moped war es ihm zu kalt. Ein Freund aus Kaltenkirchen mit seiner Frau gesellte sich dazu.
Wir hatten trotz der Kälte unseren Spaß.
Es ging dann gegen 14 Uhr nach Hause.

Gruß Harald