Hamburger Motrorradtag 2009.

Vom 23.1-25.1. fanden wieder die Hamburger Motorradtage statt. Leider war es dieses Jahr nicht so schön, da wir (Die Freien50-er+Hamburger Stammtisch) mit einigen anderen Ausstellern auf das Foyer gestellt wurden und es nur eine Ausstellerhalle (Halle 6) gab. Die Aktionshalle war die 5.
Am Freitag lief es schleppend an. Es war nicht viel los. Am Samstag morgen war es genauso. Als der Veranstalter endlich die Garderobe ins Foyer verlegt ging es dann richtig ab. Es kam wieder Stimmung auf. Es war wieder wie immer. Die berühmten Sätze brauche ich wohl nicht wiederholen. Die kennt und hört ihr ja alle immer wieder gerne. Auf jeden Fall hat uns das verschmitzte Grinsen und das Leuchten in den Augen der Leute unseren Weg wieder bestätigt.
Die Härte war ein Besucher, der kam um die Ecke gefegt und sagte laut: ich werde wahnsinnig die Dinger gibt es immer noch!!!!!!! Der konnte sich gar nicht beruhigen.
Ein anderer wollte sich unbedingt auf die Mustang setzen. Sein Gesicht brachte zum Ausdruck, was er früher alles erlebt hatte. Er konnte sich gar nicht von dem Moped trennen. Es war verwunderlich, daß Schüler uns nach Hercules Mofas fragten. Also die alten Mopeds sind doch noch bei den Jugendlichen hoch im Kurs!
Unsere Freunde aus Wietze und Hannover haben uns auch besucht. Es war sehr nett wieder zu plaudern! Hier nochmal meinen speziellen Gruß an Kalle, der extra aus der Nordheide uns besuchen kam!!!
Wir konnten vielen helfen und Tipps geben. So waren alle rundum zufrieden. Bei uns war soviel los, daß wir kaum dazu kamen, in der einzigen Halle groß herumzuschnüffeln.
Resümeé: Wir sind sehr zufrieden mit unserer Aktion.
Anbei ein paar Bilder.....

Hier ein Film


Text:HK
Foto:HK
Design:HK